Mittwoch, 1. September 2010

Überraschungen

Heut ist der Tag der Überraschungen.
"Guten Morgen" sprach es im Laden so von schräg links vorn. Das kommt vor, aber nicht mit dieser Stimme und diesem Tonfall, den ich schon lange nicht mehr gehört hatte aber der mir noch sehr geläufig war.
Es war Ute, meine Mitstreiterin aus Sat.1-Tagen. Jahrelang haben wir uns nicht nur ein Zimmer sondern auch unsere Freuden und Sorgen geteilt. Sozusagen.
DIE Überraschung ist Dir wahrlich gelungen, liebe Ute, und ich bin immer noch völlig platt. Wir hatten auch tatsächlich Zeit für ein paar Updates.
War! das! toll!
Mensch nee, Alda, die liebe Ute.
Watn Ding!
Ich mein, das ist ja für sie eine halbe Weltreise gewesen.
Und wieder zurück.
Und noch während wir in Erinnerungen schwelgten, oder uns austauschten, kam Schwester Irmingard (ich hoffe, ich hab das jetzt richtig geschrieben). Genau, die von neulich, die Berührende.
Nun glaub ich doch, ich kann zaubern, weil ich mir das ja gewünscht hatte, dass ich sie mal wieder sehe.
Und zack, da isse wieder.
Glück muss der Mensch haben, sachichimma.
Joah, und als ich nun endlich losarbeiten wollte, kam die BNÜ (=Beste Nachbarin Überhaupt) mit Nervennahrung in Keksform.
Ist heute mein Geburtstag? Nee, hatte ich dieses Jahr schon.
Also... irgendwie... ist die Welt so richtig rund manchmal.
Das pralle Leben bei Pralles Leben, wa?!
Cool.

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zum
    Glückstag!
    :-)

    AntwortenLöschen
  2. Schön, wenn man sich über glückliche Tage noch freuen kann - ich wünsche dir noch viele davon... *hug*

    AntwortenLöschen