Sonntag, 28. November 2010

Ein Wort mit 5 tz?




Atzventzkrantzkertzenglantz.
Ich wollte so gern mal die feine rotgefärbte Wolle verarbeiten, und was lag näher als eine Weihnachtsfrauenmütze? Die Idee nahm Formen an. Katrin hat mir ein Fleece-Stirnband genäht, weil Wolle bei mir im Gesicht Juckreiz auslöst. Das Wikingerstrickmusterbuch rausgekramt, noch schnell ein wenig von der weißen Australmerino versponnen. Das Muster habe ich genau drei mal wiederholt und es passt. Den Zipfel habe ich an der Spitze begonnen und so lange zugenommen bis er den Umfang des Stirnbands erreicht hat. Alles zusammengenäht, Stirnband eingenäht, Zipfel dran und fertich.
Okay, nach Weihnachten brauch ich dann was Neues. Oder ich nehm was altes vom letzten Jahr.

Kommentare:

  1. Suuuper Klasse! Das weiße Muster unten find ich besonders toll! LG, Tina

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Ich bin auch sehr stolz auf die Idee...

    AntwortenLöschen