Montag, 8. Dezember 2008

Nun ist es passiert!

Gestern hatte ich tatsächlich das erste Mal eine Kundin, die sich - mehrfach - über meine Preise aufgeregt hat. Ich bin blöderweise in das Erklärschema verfallen, was ich aber sinnfrei und unprofessionell finde. Welcher Kunde interessiert sich schon für die laufenden Kosten eines Gewerbetreibenden?
Mir fehlt noch die zündende Idee. Aussagen wie "Öle aus kontrolliert biologischem Anbau haben halt ihren Preis" finde ich öde. Wie wäre es mit "Alles Handarbeit!" und "Alles Markenware!"? Oder "Ich halte mich dafür auch an alle gesetzlichen Vorgaben!"?
Hat jemand eine zündende Idee für mich?

Kommentare:

  1. Qualität hat ihren Preis.
    Ich kann mir Hosen auf einem Markt kaufen (ca 10€) und mich 3 Wochen später darüber aufregen, dass die Nähte unsauber und evtl sogar schon kaputt sind oder ich kaufe meine Hosen z.B. bei C&A kann reklamieren, weiss das der Herstellungsprozess kontrolliert wird und die Hose definitiv länger hält und zahle dafür dann halt 30€.

    AntwortenLöschen
  2. "Ja, wissen Sie, seit der Große weg gelaufen ist, kann ich nicht mehr so viel Kinderarbeit einsetzen."

    "???Das sind KÜNSTLERseifen!!!"

    "Die Kräuter werden bei Vollmond gepflückt und nur in ausgependelten Gefäßen nach dem chinesischen Horoskop zu Tinkturen verarbeitet, daher sind immer nur kleine Margen lieferbar."

    "Wenn Sie´s probiert haben, ist es Ihnen den Betrag wert."

    Du solltest noch ein paar Schwünge der Mini-Herzchen herstellen, entweder Stück/50 Cent oder 5er Set querbeet als Probiersortiment zu 2,80Euro (ist immerhin im Stofftuck mit Schleife)
    :)

    AntwortenLöschen
  3. Jepp Miniseifchen hab ich schon. Irgendwann hol ich mir diese tollen Bonbongläser dafür.
    Die Sache mit der Kinderarbeit gefällt mir am besten *grins* das kann man auch böse sarkastisch verkürzen in "bei mir gibts halt keine Kinderarbeit".
    Probiersortiment kommt auch, auch auf die Website *irgendwann jedenfalls* *großerseufzer*
    Ich wollte auch noch die Randstücke als Bruchseifen anbieten.

    AntwortenLöschen
  4. ..oh, ja, dieses "ich wollte doch gleich nächste Woche" kenn ich; hab ich erwähnt, dass der Demio neun Jahre beschriftungsfrei war?

    Der Tourneo hat zumindest die Heckscheibe voll, für den Rest war´s zu kalt.

    AntwortenLöschen
  5. Immerhin hab ich einen Haufen Seifenschalen in Arbeit. Vielleicht schaff ich es, sie zum Wochenende fertig zu bekommen.
    Man muss halt Proritäten setzen. Ich hab auch noch keine Haftmagnetschilder für Schatzis Auto.

    AntwortenLöschen