Montag, 23. März 2009

So langsam werde ich wieder lebendig

Seit Samstag bin ich wieder so halbwegs auf den Beinen. Was nicht heißt, dass es mir schon wieder richtig gut ginge. Sitzen ist immer noch problematisch.
Macht aber nix. Ich hab Samstag meine Seifenschätzchen fotografiert. Die Bilder bearbeiten kann ich auch im Liegen, hoffe ich.
Im Liegen kann man auch wunderbar Hausschuhe stricken und verfilzen. Sind noch nicht ganz fertig, daher noch keine Bilder.
Wenn man herumlaufen kann, kann man auch den BLÜ (=Bester Lebensgefährte Überhaupt) und den BKSÜ (=Bester Kleiner Sohn Überhaupt, 192 cm plus x) beim Möbelschleppen anfeuern.
Mein Arbeitszimmer rückt nämlich immer näher! Der BKSÜ ist ein Zimmer weiter gezogen. Unser Schlafzimmer ist nach oben gezogen. Nun muss der BLÜ noch einen Raumteiler basteln, und dann ist es soweit! Dann beziehe ich mein Arbeitszimmer.
Ich wühle schon in den Ikea Katalogen. Leider 2008, da ich wirklich nicht weiß, wo der 2009er Katalog gelandet ist. Sicher finde ich ihn beim Umräumen wieder.
Dann ist unser Wohnzimmer auch wieder begehbar. Das Esszimmerchen/Dielchen hat mehr Raum. Und wenn der BLÜ dann seine Regale aus dem Wohnzimmer ins Arbeitszimmer geschafft hat, können wir im Wohnzimmer Gelage veranstalten.
Nebenbei ist das auch noch Frühjahrsputz. Unfassbar, was sich hinter Schränken und Sideboards für Staub ansammelt. Wir nennen die grauen Wollflusen auch liebevoll "Gespensterscheiße". Leider eignen sie sich nicht zum Verspinnen. Zu kurzfaserig.

Kommentare:

  1. Das wäre DIE Idee, wenn mann aus Wollmäusen was anständiges produzieren könnte. Ich würde dir sogar meine schicken ;-)

    AntwortenLöschen
  2. *lol*
    Lachen ist ja gesund... und damit hast Du entscheidend zu meiner Genesung beigetragen!

    AntwortenLöschen
  3. Bilder im Liegen bearbeiten - das möchte ich bitte sehen (grinsefresse)

    AntwortenLöschen
  4. Stufenlage, Kissen unterm Kopf, Laptop auf dem Bauch...
    Ok ich geb zu, es ist anstrengend :)

    AntwortenLöschen